Guten Morgen eisiges Berlin

Fenster

Derzeit umgibt, zumindest für mich, die Hauptstadt so eine angenehm eisige Ruhe zwischen 7 und 8 Uhr morgens. Die Menschen in der Bahn reden nicht viel, Betrunkene der Vornacht schlummern bereits,  frühaufstehende Arbeitsmutige versuchen in der Bahn noch ein paar Minuten Schlaf zu erhaschen. Im Büro? Wie immer niemand, wenn ich die Tür aufschließe. Ich bin meist die erste. So kann ich die Ruhe genießen, zudem unertappt an den Süßigkeitenschrank. Irgendwie schläft die Welt gerade in meinen Augen, genießt den Frost und Schnee, bereitet sich im Geheimen, versteckt in warmen Höhlen, auf den Frühling vor. So mache ich es auch. Heimlich trainiere ich mir den Bürostuhlspeck weg und plane abends auf meinem Sofa die Eroberung der Welt. …

In der Zwischenzeit? Eine heiße Tasse Kaffee Tee.

Telefonklingeln… „Guten Morgen! Was kann ich für Sie tun? (…) Ja, da sind Sie hier leider falsch, ich leite Sie gern weiter. …“

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Guten Morgen eisiges Berlin

  1. Auch ein relativ neuer Blog, gefällt mir gut hier, schon schicke Einträge und tolles Design 🙂 Vor allem diesen Beitrag über Berlin finde ich gut!

    Vielleicht willst du ja mal bei mir vorbei sehen.
    partdedeux.wordpress.com würde mich freuen.

    Auf jeden hast du einen Follower mehr.

    Grüße 🙂

    1. Vielen Dank für die netten Worte. Freut mich sehr zu lesen. Komme leider nur sporadisch dazu, etwas zu schreiben, aber gebe mir Mühe, mehr Regelmäßigkeit hiereinzubringen. Ich werde mich bei dir gern mal umsehen!

      Mit Gruß 🙂

  2. Eisig ist gut… ich komme zwar nicht aus einer Millionenstadt wie Berlin aber aus den Bergen Österreichs.
    Und Eis, Schneemassen , Lawinengefahr in den Skigebieten und Chaos auf den Straßen haben wir hier zu genüge.
    Obwohl ich mag den Winter… schön kuschelig und mollig warm Zuhause… och ja das hat etwas!

    LG, Michaela

    1. So sehe ich es auch 🙂 Ich mag den Winter sehr. Ich mag es, den kalten Wind ins Gesicht zubekommen, Schnee, Frost, Eis, zugefrorene Seen… und nach einem langen Spaziergang hinein ins Warme… ich komme auch nicht aus Berlin, eher vom Land. Aber irgendwie bin ich hier gelandet und versuche nun hier eine neue Art von Winterromatik zu entdecken 🙂

  3. brrr läutende telefone in der früh… der rest klingt schön, auch wenn das für mich als antimorgenmensch nicht nachvollziehbar ist, diese frühen morgenstunden zu genießen.

    1. Ich bin es auch eher gezwungen. Es ist zwar schön, den Tag nutzen zu können und ich bin auch immer ganz stolz wenn ich am Wochenende bereits um 8 Uhr das Licht der Welt erblicke, aber 6 Uhr… Ich versuche das Beste aus dem frühen Morgen zu machen, dem ich mindestens 5x die Woche nicht ausweichen kann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s